Log inRegister
English

Ausstellungskatalog

Diese Seite ist Teil der Arbeitshilfe Bildbände, Ausstellungskataloge, Werke über Künstler, Illustrierte Texte.

Erstelldatum: 2021-06-09

Dieses Arbeitspapier wurde von der ZR-FE im Juni 2021 genehmigt.
Kommentare und Anmerkungen zu diesem Papier richten Sie bitte an: zentralredaktion@obvsg.at

Definition

  • Ressource, die im Zusammenhang mit einer Ausstellung erscheint
  • enthält in vielen Fällen zahlreiche Abbildungen der in der Ausstellung gezeigten Objekte
  • die Abbildungen können von zentraler Bedeutung sein, somit ist ein Ausstellungskatalog zugleich auch oft ein Bildband
  • bei manchen Ausstellungskatalogen kommt es vor, dass der Bildanteil gering ist - dann handelt es sich um keinen Bildband!
  • andere Publikationen im Zusammenhang mit einer Ausstellung sind z.B. Programmhefte und Dokumentationen zur Ausstellung
  • für den Fall, dass der Ausstellungskatalog den vollständigen Bestand oder Teile davon (z. B. eine besondere Sammlung; alle Werke eines Künstlers etc.) einer/s Museums/Institution bzw. mehrerer Museen/Institutionen zeigt, siehe die Informationen unter → Bestandskatalog

Beteiligte Akteure: Personen, Körperschaften

Siehe dazu auch die Entscheidungshilfe zum geistigen Schöpfer in kunstbezogenen Ressourcen!

Künstler*innen / Künstlergruppen als geistige Schöpfer
  • Zeigt ein Ausstellungskatalog
    • nur Werke eines einzigen Künstlers, so ist der Künstler der geistige Schöpfer
    • Werke von mehreren Künstlern, die zusammengearbeitet haben, so sind alle Künstler geistige Schöpfer
    • Werke von mehreren Künstlern, die nicht zusammengearbeitet haben, so sind diese geistige Schöpfer von Teilwerken; Kat. 100 wird daher nicht verwendet, stattdessen werden alle Künstler in 700 eingetragen. Als Beziehungskennzeichnung wird dennoch "Künstler" verwendet
    • Werke einer Künstlergruppe, die als Körperschaft gilt, so ist diese Körperschaft die geistige Schöpferin

Wenn es sich beim Ausstellungskatalog nicht um einen Bildband handelt, gelten die allgemeinen Regelungen zu geistigen SchöpferInnen (siehe auch das Beispiel "Tidalectics").

Ausstellung als geistige Schöpferin
  • Bei einem Ausstellungskatalog oder einer anderen Publikation im Zusammenhang mit einer Ausstellung, die regelmäßig unter demselben Namen wiederkehrt (z. B. Documenta, Biennale di Venezia) wird diese Ausstellung als Körperschaft gesehen und ist geistige Schöpferin (RDA 19.2.1.1.1 d) iii)
  • Handelt es sich um eine Publikation im Zusammenhang mit mehreren, regelmäßig unter demselben Namen wiederkehrenden Ausstellungen (z. B. eine Dokumentation zu zwei Veranstaltungen in einer solchen Reihe), so wird die hervorgehobene bzw. zuerst genannte Ausstellung als erste geistige Schöpferin betrachtet. Die andere(n) Ausstellung(en) sind weitere geistige Schöpfer.
  • Einzelausstellungen werden in der Formalerschließung grundsätzlich NICHT als Körperschaften betrachtet (D-A-CH für RDA 11.0, Erl. 3)
Besitzende Institution als geistige Schöpferin
  • Wird im Titel oder an einer anderen prominenten Stelle darauf hingewiesen, dass die gezeigten Stücke aus einer bestimmten Institution (z.B. Museum, Bibliothek, Archiv, Kloster etc.) stammen, ist diese geistige Schöpferin. Details siehe Bestandskatalog!
  • Typische Beispiele:
    • Leonardo da Vinci : das Genie als Zeichner : 200 Werke aus der Royal Collection [110 2# Royal Collection, Großbritannien]
    • Meisterwerke der Architekturzeichnung aus der Albertina [110 2# Albertina]
    • Impressionist and post-impressionist : masterpieces from the National Gallery of Art [110 2# National Gallery of Art, Washington, DC]
    • Law's picture books : the Yale Law Library Collection [110 2# Lillian Goldman Law Library]

Mitwirkende Personen
  • Verfasser von Beiträgen: ein Ausstellungskatalog ist normalerweise kein gemeinschaftlich geschaffenes Werk, daher sind die Verfasser von Beiträgen nur geistige Schöpfer von Teilwerken; aus pragmatischen Gründen kann dennoch die Beziehungskennzeichnung "Verfasser" [aut] verwendet werden; die Kat. 100 darf dabei allerdings nicht vergeben werden
  • Beachten Sie bitte die Informationen zu Beziehungskennzeichnungen in kunstbezogenen Ressourcen!

  • Achtung: "Kurator" [cur] darf nicht vergeben werden, da es sich um eine Beziehungskennzeichnung für sonstige Akteure, die mit einem Exemplar in Verbindung stehen, handelt. Sehr oft sind Kuratoren aber ohnehin Herausgeber des Katalogs, sodass sie bereits mit anderen Beziehungskennzeichnungen abgedeckt sind.
Mitwirkende Körperschaften

Hinweise zur Ausstellung

Oft findet man im Impressum oder an anderer Stelle in der Ressource die Angabe des Titels, des Ortes und des Datums der Ausstellung. Dieser Hinweis kann als Anmerkung in 500 angegeben werden. Als Katalogisierer*in kann man entscheiden, ob man diesen Text exakt übernimmt oder in eigenen Worten (z.B. auf Deutsch im Fall einer anderssprachigen Angabe) wiedergibt.
Vorschläge für die Angabe:
500 $$a "Exakter Text" - Impressum
500 $$a "Exakter Text" (Impressum)
500 $$a Text in Übersetzung

Art des Inhalts

  • In Kat. 008 Position 24 erhalten Kataloge die Codierung "c"
  • als Art des Inhalts in Kat. 655 wird "Ausstellungskatalog" vergeben
  • Wird eine Ausstellung gleichzeitig oder nacheinander in mehreren Institutionen gezeigt, so kann die Kat. 655 wiederholt werden
  • Die ausstellende Institution wird in der Form ihres normierten Sucheinstiegs angegeben (Subfeld x). Diesen recherchiert man am besten in der GND, da es sein kann, dass der normierte Sucheinstieg in einer anderen Sprache gebildet wird als in der Ressource angegeben
  • Das Datum der Ausstellung wird im Format TT.MM.JJJJ-TT.MM.JJJJ oder MM.JJJJ-MM.JJJJ oder JJJJ-JJJJ angegeben (Subfeld y)
  • Der Ort der Ausstellung wird in der Form des bevorzugten Namens angegeben (Subfeld z). Diesen recherchiert man am besten in der GND!
  • Von der Formalerschließung können, von der Sacherschließung sollten Ort und Zeit immer angegeben werden.
  • Ist der Ausstellungskatalog zugleich ein Bildband, wird zusätzlich auch "Bildband" vergeben
  • Weitere Informationen zu Formangaben: Formangaben/Art des Inhalts in kunstbezogenen bzw. illustrierten Ressourcen (FE/SE)

245 10 $$a Susan Meiselas - mediations $$c Fundació Antoni Tàpies, Jeu de Paume ; catalogue: Muriel, Rausch
500 $$a "Published on the occasion of the exhibition 'Susan Meiselas. Mediations' presented at the Fundació Antoni Tàpies, Barcelona, from 11 October 2017 to 14 January 2018, at the Jeu de Paume, Paris, from 6 February to 20 May, 2018 and at SFMOMA, San Francisco, from 21 July to 21 October 2018"
655 #7 $$a Ausstellungskatalog $$x Fundació Antoni Tàpies
$$y 11.10.2017-14.01.2018 $$z Barcelona $$2 gnd-content $$0 (DE-588)4135467-9
Anmerkung: die Ansetzung der Körperschaft in der GND ist identisch mit der in der Ressource genannten Form!
655 #7 $$a Ausstellungskatalog $$x Jeu de Paume, Paris
$$y 06.02.2018-20.05.2018 $$z Paris $$2 gnd-content $$0 (DE-588)4135467-9
Anmerkung: Ansetzung in der GND: 110 2# $$a Jeu de Paume $$g Paris
655 #7 $$a Ausstellungskatalog $$x San Francisco Museum of Modern Art
$$y 21.07.2018-21.10.2018 $$z San Francisco, Calif. $$2 gnd-content $$0 (DE-588)4135467-9
Anmerkung: Ansetzung des SFMOMA in der GND: 110 2# $$a San Francisco Museum of Modern Art
Bevorzugte Namensform des Ortes laut GND: $$a San Francisco, Calif.


Ausstellungskatalog, der zugleich ein Bildband ist

Kategorienübersicht

Geistiger Schöpfer 100 1# $$a Falls vorhanden:
Künstler*in [art], Fotograf*in [pht]
Beziehungskennzeichnungen in kunstbezogenen Ressourcen
110 2# $$a Falls vorhanden:
Künstlergruppe [art]
Illustrationsvermerk 300 $$b In der Regel nicht vergeben Sind außer den Illustrationen zusätzlich noch z.B. Karten, Diagramme oder Notenbeispiele enthalten, kann dies hier angegeben werden. (Siehe dazu auch 300 Physische Beschreibung)
Inhaltstyp 336 $$b sti
$$b txt
 
Art des Inhalts 655 #7 $$a Ausstellungskatalog
$$a Bildband
 
Mitwirkende Personen 700 1# $$a Herausgeber [edt], Verfasser von Beiträgen [aut], Verfasser von zusätzlichen Texten [wst, win, ...], Weitere Künstler [art], Fotografen von Abbildungen [pht], ... Beziehungskennzeichnungen in kunstbezogenen Ressourcen
Mitwirkende Körperschaft/en 710 2# $$a Herausgebende Körperschaft [isb], Veranstalter [orm], Gastgebende Körperschaft [his]  

Beispiel
Hans Op de Beeck, "The Cliff" / herausgegeben von/edited by Florian Steininger ; mit Beiträgen von/with contributions by Nicolas de Oliveira und/and Nicola Oxley ; Kunsthalle Krems Der 190 Seiten lange Ausstellungskatalog enthält überwiegend Abbildungen. Kurze Texte erläutern die Kunstwerke/-installationen. Am Ende steht noch ein ca. 10-seitiger Essay. AC15366591 Vorlage

Ausstellungskatalog mit geringem Bildanteil

Kategorienübersicht
Illustrationsvermerk 300 $$b Illustrationen [falls vorhanden]
Inhaltstyp 336 $$b txt
Art des Inhalts 655 #7 $$a Ausstellungskatalog
Mitwirkende Personen 700 1# $$a Herausgeber [edt], Verfasser von zusätzlichen Texten [aut], Künstler [ill], ...
Mitwirkende Körperschaft/en 710 2# $$a Herausgebende Körperschaft [isb], Veranstalter [orm], Gastgebende Körperschaft [his]

Beispiel
Tidalectics : imagining an oceanic worldview through art and science / edited by Stefanie Hessler Der Ausstellungskatalog enthält zahlreiche Aufsätze und nur sehr wenige Abbildungen. AC15364077 Vorlage


Spezialfälle

Katalog einer Dauerausstellung

  • Anders als bei Ausstellungskatalogen, die oft Objekte aus verschiedenen Museen/Institutionen versammeln, werden im Katalog einer Dauerausstellung im Normalfall nur Objekte der genannten Institution beschrieben → der Erfassung erfolgt analog zu einem Bestandskatalog
  • Da nur Ressourcen im Besitz der Institution präsentiert werden, gilt diese nach RDA 19.2.1.1.1 d) iii als geistige Schöpferin
  • haben die Abbildungen einen wesentlichen Anteil an der Ressource, wird der Katalog als Bildband codiert
  • als Formschlagwort wird "Katalog" empfohlen (Überbegriff von "Ausstellungskatalog")
  • Wie kann man den Katalog einer Dauerausstellung von einem Museumsführer abgrenzen?
    • anhand der Präsentationsweise (Titel, Zusatz)
    • Geistiger Schöpfer sollte in beiden Fällen das Museum/die Institution sein!

Beispiele
Die Berliner Mauer / Herausgeber Prof. Dr. Axel Klausmeier für die Stiftung Berliner Mauer AC15383175 Vorlage
Das Konzentrationslager Mauthausen : 1938-1945 : Katalog zur Ausstellung in der KZ-Gedenkstätte Mauthausen / Herausgeber: KZ-Gedenkstätte Mauthausen AC15377827 Vorlage

Museum A zu Gast im Museum B

  • Werden nur Bestände aus Museum A gezeigt, gilt Museum A als geistiger Schöpfer (110 mit Beziehungskennzeichen "aut")
  • Werden auch Bestände aus Museum B gezeigt, so gelten Museum A und Museum B nur als geistige Schöpfer von Teilwerken (710 mit Beziehungskennzeichen "aut"). Zusätzlich bekommt das gastgebende / herausgebende Museum ein weiteres Beziehungskennzeichen ("his" / "orm" / "isb")
  • In 500 kann man auf diesen Sachverhalt hinweisen

Beispiele
Menschenbilder - Götterwelten : the worlds of gods and men : Liechtenstein collections Die Sammlungen des Regierenden Fürsten von Liechtenstein waren zu Gast im DomQuartier Salzburg AC13302299 Vorlage
Barocke Blicke : Meisterwerke aus dem Salzburg Museum und aus Salzburger Sammlungen Ausstellung fand im Louvre statt; Salzburg Museum als geistiger Schöpfer von einem Teilwerk AC13437459 Vorlage
Faistauer, Schiele, Harta & Co - Malerei verbindet : das Belvedere zu Gast im Salzburg-Museum / herausgegeben vom Salzburg Museum Enthält gleichermaßen Bilder aus dem Belvedere und dem Salzburg-Museum AC15463987 Vorlage

Ausstellungsreihe / Wanderausstellung

  • eine Ausstellung findet nacheinander an verschiedenen Orten statt
  • Kat. 655 Art des Inhalts ist obligatorisch mit "Ausstellungskatalog" anzugeben
  • Sollen alle/mehrere Orte angegeben, wird die Kat. 655 wiederholt
  • zusätzlich können weitere Informationen über die Ausstellung in unstrukturierter Form in Kat. 500 angegeben werden

Badefreuden : Beiträge aus den Bereichen Collage, Fotografie, Malerei, Porzellan, Skulptur, Video und Zeichnung / Herausgeber: Judith P. Fischer und NöART - Niederösterreich Gesellschaft für Kunst und Kultur Die Ausstellung fand nacheinander an fünf verschiedenen Orten statt AC15420291 Vorlage, Information der Webseite

Mögliche Varianten für 655 und 500:
Kat. 655 ohne Angabe von Ort und Datum:
655 #7 $$a Ausstellungskatalog $$0 (DE-588)4135467-9 $$2 gnd-content

Angabe des gesamten Zeitraums:
655 #7 $$a Ausstellungskatalog $$y 24.05.2019-06.10.2019 $$0 (DE-588)4135467-9 $$2 gnd-content

Angabe aller Orte:
Der Name der ausstellenden Körperschaft ($$x) und der Ausstellungsort ($$z) sollen in der Form des bevorzugten Sucheinstiegs angegeben werden. Dazu recherchiert man am besten in der GND. Ist kein GND-Datensatz vorhanden, muss der bevorzugte Sucheinstieg ermittelt werden.
655 #7 $$a Ausstellungskatalog $$x Literatursalon Schloss Wartholz $$y 24.05.2019-23.06.2019 $$z Reichenau an der Rax $$0 (DE-588)4135467-9 $$2 gnd-content
655 #7 $$a Ausstellungskatalog $$x Langenzersdorf Museum $$y 28.06.2019-04.08.2019 $$z Langenzersdorf $$0 (DE-588)4135467-9 $$2 gnd-content
655 #7 $$a Ausstellungskatalog $$x Kunsthaus Laa $$y 09.08.2019-25.08.2019 $$z Laa an der Thaya $$0 (DE-588)4135467-9 $$2 gnd-content
655 #7 $$a Ausstellungskatalog $$x Haus der Kunst Baden $$y 31.08.2019-15.09.2019 $$z Baden, Niederösterreich $$0 (DE-588)4135467-9 $$2 gnd-content
655 #7 $$a Ausstellungskatalog $$x Altes Rathaus, Groß Gerungs $$y 28.09.2019-06.10.2019 $$z Groß Gerungs $$0 (DE-588)4135467-9 $$2 gnd-content

Unstrukturierte Angabe in 500:
500 $$a Diese Publikation erscheint anlässlich einer Ausstellungsreihe der NöArt - Niederösterreich Gesellschaft für Kunst und Kultur im Jahr 2019, Ausstellung "Badefreuden"; Ausstellungstermine: 24.5.–23.6.2019, Schloss Wartholz, Reichenau an der Rax; 28.6.-4.8.2019, LANGENZERSDORF MUSEUM, Langenzersdorf; 9.8.-25.8.2019, Kunsthaus Laa, Laa an der Thaya; 31.8.-15.9.2019; Haus der Kunst, Baden; 28.9.-6.10.2019, Altes Rathaus, Groß Gerungs

Regelmäßig stattfindende Ausstellungen

Eine regelmäßig stattfindende Ausstellung wird als Körperschaft gesehen (RDA 19.2.1.1.1 d) iii) und muss daher in der GND angesetzt werden. Daher wird die Ressource auch in Kat. 008 Pos. 29 als Tagung (Veranstaltung) codiert.

Beispiele
Hymne an die Erde : Festival La Gacilly-Baden Photo : von 1. Juni bis 30. September 2019 / Autoren: Vincent Jolly, Cyril Drouhet, Florence Drouhet, Lois Lammerhuber ; Übersetzung: Hannelore Schatz, Natalie Maupetit, Felix Mayerder Das Festival La Gacilly-Baden Photo findet jährlich statt und ist daher geistiger Schöpfer AC15382587 Vorlage
Discordo ergo sum - Renate Bertlmann : La Biennale di Venezia, 58. Esposizione Internazionale d'Arte, Partecipazioni Nazionali / Renate Bertlmann ; Herausgeberin/edited by: Felicitas Thun-Hohenstein ; Texte/texts: Renate Bertlmann, Beatriz Colomina [und 6 weitere] Katalog der Ausstellung im Österreichischen Pavillon der Biennale von Venedig 2019; die Biennale findet regelmäßig statt, aber da es nur um einen kleinen Teil der Ausstellung geht, kann die Biennale nur als mitwirkender Akteur [ctb] angegeben werden AC15384631 Vorlage

Sammlungen

Sammlungen können Körperschaften sein, wenn sie unter die RDA-Definition einer Körperschaft fallen (siehe RDA 11.0 sowie die Schulungsunterlage "Körperschaften Einführung"). Die Entscheidung kann mitunter schwierig sein!
(Bis 2020 wurden Sammlungen in der Sacherschließung als Werke erfasst, weswegen es in der GND viele Werktitel-Datensätze für Sammlungen gibt. Die DNB arbeitet derzeit an einer Erfassungshilfe für Sammlungen.)

Umgang in der Formalerschließung: Ressourcen, die eine Sammlung beschreiben, bekommen eine Eintragung mit der Sammlung, falls diese nach RDA eine Körperschaft ist.
Umgang in der Sacherschließung: entweder Beschlagwortung mit der Körperschaft, die die Sammlung besitzt oder betreut, oder Beschreibung der Sammlung mit verschiedenen Schlagwörtern.

Begleitheft" zur Ausstellung

  • Achtung: Begleitheft ist nicht gleich Begleitheft!
  • Hier ist zu prüfen, ob es sich bei dem Begleitheft um den Ausstellungskatalog selbst handelt (→ als Ausstellungskatalog katalogisieren) oder ob in dem Band Zusatzmaterialien zum Thema der Ausstellung versammelt sind (Aufsätze, Essays, etc.), die nichts über die Ausstellung selbst sagen und anhand dessen man keinen Eindruck von der Ausstellung bekommt (→ als Aufsatzsammlung etc. katalogisieren)

Tagung im Kontext einer Ausstellung

Mitunter kommt es vor, dass zu einer Ausstellung eine Konferenz veranstaltet wird, deren Beiträge in einem eigenen Band veröffentlicht werden.

Beispiel
Der Band enthält die Beiträge des Symposiums "The hand of the master: materials and techniques of Pieter Bruegel the Elder", das im Kontext der Ausstellung "Bruegel. The Hand of the Master" stattfand. Daher ist in diesem Fall die Tagung die geistige Schöpferin. Enthalten sind zahlreiche Illustrationen, allerdings nur zur Veranschaulichung.
Bruegel - the hand of the master : essays in context / edited by Alice Hoppe-Harnoncourt, Elke Oberthaler, Sabine Pénot, Manfred Sellink and Ron Spronk Konferenzschrift AC15575093 Vorlage
Der Ausstellungskatalog ist unter dem Titel "Bruegel : die Hand des Meisters : eine Ausstellung des Kunsthistorischen Museums Wien, 2. Oktober 2018 bis 13. Jänner 2019 / Kunsthistorisches Museum Wien ; Elke Oberthaler, Sabine Pénot, Manfred Sellink und Ron Spronk, mit Alice Hoppe-Harnoncourt ; herausgegeben von Sabine Haag" separat erschienen.
OBVSG HomepageCopyright &© by the contributing authors. All material on this collaboration platform is the property of the contributing authors.
Ideas, requests, problems regarding OBV Wiki? Send feedback
This page was cached on 02 Dec 2022 - 16:27.
This website is using cookies. More info. That's Fine