Log inRegister
English

Formangaben/Art des Inhalts in kunstbezogenen bzw. illustrierten Ressourcen (FE/SE)

Diese Seite ist Teil der Arbeitshilfe Bildbände, Ausstellungskataloge, Werke über Künstler, Illustrierte Texte.

Erstelldatum: 2021-06-09

Dieses Arbeitspapier wurde von der ZR-FE im Juni 2021 genehmigt.
Kommentare und Anmerkungen zu diesem Papier richten Sie bitte an: zentralredaktion@obvsg.at


Formangaben (655 #7 Art des Inhalts) kennzeichnen die physische Form (z. B. den Datenträger) und die Art des Inhalts. Sie werden unabhängig von der Schlagwortfolge in einem eigenen Feld im Datensatz abgelegt. Sind mehrere Formaspekte relevant, so werden mehrere Formangaben vergeben. In der GND sind diese mit der Bemerkung "RDA: Als Formbegriff für die Art des Inhalts nach RDA 7.2.1.3, D-A-CH zugelassen" gekennzeichnet.

Während die Formalerschließung eher die Ressource als Ganzes beschreiben will, kann die Sacherschließung auch Teile eines Werkes zusätzlich hervorheben. Hat man also einen Bildband vor sich, der einige Seiten Werkverzeichnis beinhaltet, würde die Formalerschließung Bildband vergeben, die Sacherschließung jedoch beide Begriffe. Daher kann es vorkommen, dass eine Ressource mit mehreren Formschlagwörtern versehen ist, die einander ergänzen. Die meisten Formschlagwörter können miteinander kombiniert werden.

Zu beachten ist, dass einige Formangaben in Kombination mit der Kat. 336 Inhaltstyp $$b verwendet werden. Besteht die Ressource zu einem wesentlichen Teil aus Bildern und wird als Formangabe z.B. "Bildband", "Comic" oder "Bilderbuch" vergeben, wird als Inhaltstyp in 336 $$b sti ("unbewegtes Bild") erfasst.

Für Formalerschließung und Sacherschließung gilt, dass Formangaben, die in einem Hierarchieverhältnis stehen, nicht in Kombination verwendet werden dürfen. Hier wird empfohlen, nur den jeweils engsten Begriff zu verwenden! Beispiele:
  • nur "Comic" und nicht zusätzlich "Bildband"
  • nur "Ausstellungskatalog" und nicht zusätzlich "Katalog"
  • nur "Kunstführer" und nicht zusätzlich "Führer"

Die konkreten Definitionen und Verwendungsregeln der einzelnen Formangaben finden sich in der Arbeitshilfe (→ Arbeitshilfe AH-007, Normierte Begriffe zur Beschreibung des Inhalts RDA 7.2.1.3, D-A-CH) bzw. auch im GND-Datensatz. Ausgehend von diesen Hinweisen reichen meistens ein oder zwei Begriffe für die inhaltliche Erschließung der Ressource aus. (Leider findet man in Alma auch Datensätze, die mit falschen Formangaben versehen wurden.)
  • "Führer" und "Kunstführer" (Museums-, Architekturführer) werden normalerweise ohne zusätzliche Formangabe "Bildband" vergeben
  • "Bildband" und "Werkverzeichnis" können als Ergänzung kombiniert werden
  • der "Katalog" ist als Bestandsverzeichnis einer Institution das Pendant zum "Werkverzeichnis" (also dem Verzeichnis des Werks einer Person)
  • sowohl bei der Vergabe von "Katalog" als auch "Werkverzeichnis" wird auf die zusätzliche Vergabe von "Verzeichnis" verzichtet

Im Kontext von Bildbänden und illustrierten Texten werden meist die folgenden Formschlagwörter verwendet:
Formangabe Definition Verwendung Ober/Unterbegriff
Ausstellungskatalog Ressource, die zu einer Ausstellung erscheint, über die Ausstellung und deren Thema berichtet und primär die Ausstellungsobjekte umfasst. Kann für Ressourcen, die anlässlich einer Ausstellung erschienen sind, nur dann verwendet werden, wenn ein enger Bezug zur Ausstellung gegeben ist. Nicht für Ressourcen, die anlässlich einer Ausstellung erschienen sind, ohne etwas über die Ausstellung selbst auszusagen. Oberbegriff: Katalog
Bestimmungsbuch Werk, das als Hilfsmittel zur Artenbestimmung von Tieren, Pflanzen, Pilzen oder sonstigen Naturphänomenen dient.    
Bildband Ressource, die zu einem wesentlichen Teil (mindestens 40 %) aus Abbildungen besteht und bei der die Abbildungen nicht nur zur Illustration des Textes dienen.   Unterbegriff: Comic
Biografie Darstellung der Lebensgeschichte eines Menschen. 1. Für die vorliegende Biografie einer einzelnen Person, wenn dieLebensbeschreibung überwiegt, und für die Darstellung eines einzelnen Lebensabschnitts. 2. Für Sammlungen von Biografien  
Comic Gezeichnete Bilderfolge, typischerweise mit ins Bild integrierten Texten, meist in Sprechblasen   Oberbegriff: Bildband
Bilderbuch Buch mit überwiegend erzählendem Charakter, das sich vorrangig an die Altersgruppe der Vorschulkinder und Leseanfänger wendet und in dem die Abbildungen mindestens den gleichen Anteil wie der Text einnehmen. Für Werke mit ähnlich hohem Bildanteil und gleicher Zielgruppe, aber sachlich informierendem Charakter verwende Sachbilderbuch.  
Führer Verwendet für Reiseführer, Führer zu Örtlichkeiten (z. B. Parks), Institutionen (z. B. Museen), zu literarischkünstlerischen Gattungen und zu Exkursionen sowie für Adressbücher und Verzeichnisse mit Beschreibungen und Bewertungen. Für Führer mit deutlichem Schwerpunkt auf der Kunst und für Architekturführer verwende Kunstführer.   Unterbegriff: Kunstführer
Katalog Bestandsverzeichnis einer Sammlung (Bibliothek, Museum usw.) oder einer Gesamtheit von Sammlungen. Auch für Verlagskataloge. Sofern zutreffend verwende die spezifischen Begriffe Antiquariatskatalog, Auktionskatalog, Ausstellungskatalog, Verkaufskatalog. Bei Archivbeständen verwende Inventar. Für andere Arten der Auflistung verwende Verzeichnis. Unterbegriff (u.a.): Ausstellungskatalog
Kochbuch Sammlung von Rezepten aller Art    
Kunstführer Für Reise- und Museumsführer mit deutlichem Schwerpunkt auf der Kunst sowie für Architekturführer. Für andere Reiseführer usw. verwende Führer.   Oberbegriff: Führer
Sachbilderbuch Buch mit überwiegend sachlich informierendem Charakter, das sich vorrangig an die Altersgruppe der Vorschulkinder und Leseanfänger wendet und in dem die Abbildungen mindestens den gleichen Teil wie der Text einnehmen    
Verzeichnis Für Verzeichnisse mit kurzgefassten Informationen. Für Verzeichnisse mit detaillierteren Informationen verwende Wörterbuch. Für Verzeichnisse mit einer Beschreibung oder Bewertung verwende Führer. Für Verzeichnisse von Anbietern in Rechnernetzen verwende Adressbuch.    
Werkverzeichnis Vollständiges Verzeichnis des Werks (des Lebenswerks oder eines Teils) von Künstlern. Verwendet für bildende und darstellende Künstler (Interpreten, Regisseure, Schauspieler) sowie für Komponisten und Architekten bzw. Architekturbüros. Sowohl für einzelne Personen wie für Personengruppen. Bei anderen Werkverzeichnissen verwende Bibliografie.  
OBVSG HomepageCopyright &© by the contributing authors. All material on this collaboration platform is the property of the contributing authors.
Ideas, requests, problems regarding OBV Wiki? Send feedback
This page was cached on 04 Dec 2022 - 00:22.
This website is using cookies. More info. That's Fine