Log inRegister
English

689 RSWK – Schlagwortfolgen

In dieser Kategorie werden nur Schlagwortfolgen nach RSWK erfasst.

Einzelschlagwörter, Schlagwörter nach anderen Regelwerken oder freie Schlagwörter (in der Regel aus Fremddatenübernahmen) sind in den anderen Kategorien 600 Einzelschlagwort - Person (inkl. Werktitel unter Personen), 610 Einzelschlagwort - Körperschaft, 611 Einzelschlagwort - Kongress, 630 Einzelschlagwort - Werk, 648 Einzelschlagwort - Zeitschlagwort, 650 Einzelschlagwort - Sachschlagwort, 651 Einzelschlagwort - Geografischer Name und Kategorienuebersicht653SE zu finden. Formangaben werden in 655 Formangabe SE erfasst.

Zur Anwendung in der Nachlasskatalogisierung (NAK-spezifische Angaben) siehe unten.

Feldstruktur und Suchbarkeit

MARC Indikator Subfeld Inhalt Wert (Nicht) Wiederholbar Suchbarkeit in Alma - Suchindex
689 XX       W
  • Schlagwörter
  • Namen, wenn Unterfeld D = p,n,b,g oder f
  • Titel, wenn Unterfeld D=u
$$D GND-Indikator - mit Verknüpfung zur GND in $$0(DE-588)* Wert entsprechend der Entitäten der GND: b = Körperschaft, f = Kongress, g = Geografikum, p = Person individualisiert, s = Sachbegriff, u = Werk (ohne geistigen Schöpfer)** NW  
$$A

GND-Indikator - ohne Verknüpfung zur GND in $$0

f - Formschlagwort (Achtung: nach RAK, wird seit 2016 nicht mehr vergeben.)

g - geographischer Unterbegriff

z - Zeitschlagwort***

NW  
$$0 GND-IDN   NW  
$$a Schlagwort - Name   NW
  • Schlagwörter
$$c Titel und andere Wörter in Verbindung mit einem Namen   W  
$$t Titel eines Werkes
  NW
  • Titel
$$d Datumsangaben in Verbindung mit einem SW (z.B. Lebensdaten)   NW  
$$g Identifizierender Zusatz   W  
$$5 Herkunftsangabe

AT-OBV (wird durch Abspeichern automatisch generiert)

Bearbeiter/innenparaphe

   
*Die Verknüpfung zur GND erfolgt über <F3>.
**Werke mit geistigem Schöpfer erhalten den Entitätentyp des geistigen Schöpfers (in der Regel b, f oder p).
*** Zeitschlagwörter sind in einer Feldhilfe hinterlegt, die aufgerufen werden kann, indem man ein Unterfeld mit $$Z öffnet. Beim Abspeichern wird $$Z automatisch zu $$a umgewandelt

Der erste Indikator gibt die Zählung der Schlagwortfolge an (beginnend bei 0), der zweite Indikator gibt die Zählung des Kettengliedes innerhalb der mit dem 1. Indikator bezeichneten Schlagwortfolge an.
Dh. die Indikatoren der ersten Schlagwortfolge beginnen mit 00, 01, 02, .... Die zweite Schlagwortfolge beginnt mit 10, 11, 12, .... Die dritte Schlagwortfolge beginnt mit 20, 21, 22, ... und so fort.

Am Ende jeder Schlagwortfolge ist die Herkunftsangabe (689 0 # $$5 ff) zu verzeichnen. Durch das Abspeichern des Datensatzes wird automatisch AT-OBV eingespielt.

Formangaben werden nicht in der Schlagwortfolge abgebildet, sondern von dieser losegelöst in Kategorie 655.

Schlagwortfolgen können auch mit Hilfe des Digitalen Assistenten (DA 3) vergeben werden.

Beispiel für eine Schlagwortfolge nach RSWK

4b7d7e01ac3c7df215deaae540844f39.png

Anwendung in der Nachlasskatalogisierung

Hier dürfen nur Schlagwörter aus der GND verwendet werden (Sachschlagwörter, Geografika, Werktitel, Zeitschlagwörter – aber keine Formbegriffe aus 655 #4).

In der Handschriftenkatalogisierung der ÖNB wird vorzugsweise nur eine Schlagwortfolge gebildet.

Beispiele für die Vergabe von Schlagwortfolgen in der Nachlasskatalogisierung

d5dcf02420aa5e3a22b35a9b2e8b0d02.png

fa3c67745a6d9daadeeb54bc585ee33d.png

Weitere Informationen zur Nachlasskatalogisierung finden Sie hier.
OBVSG HomepageCopyright &© by the contributing authors. All material on this collaboration platform is the property of the contributing authors.
Ideas, requests, problems regarding OBV Wiki? Send feedback
This page was cached on 01 Dec 2022 - 13:29.
This website is using cookies. More info. That's Fine