Log inRegister
English

111 Haupteintragung Veranstaltung

Kategorie 111 enthält den Veranstaltungs- oder Konferenznamen, der als Haupteintragung in einem bibliografischen Datensatz verwendet wird. Nur wenn eine Veranstaltung als geistiger Schöpfer identifiziert wird, dann erfolgt die Haupteintragung unter dem Veranstaltungsnamen. Siehe: D-A-CH AWR für 19.2.1.1.1 c. Kollektive Aktivität der Körperschaft
Weitere Veranstaltungen bekommen Nebeneintragungen im wiederholbaren Feld 711 Nebeneintragung Veranstaltung.

Weitere Informationen:

Feldstruktur und Suchbarkeit

MARC Indikator Subfeld Inhalt (Nicht) Wiederholbar Suchbarkeit in Alma - Suchindex
111 Veranstaltungsname NW  
111 2# $$a Veranstaltungsname NW
  • Ersteller
  • Namen
  • Stichwörter
$$c Ort der Veranstaltung NW
  • Ersteller
  • Namen
  • Stichwörter
$$d Datum der Veranstaltung NW
  • Ersteller
  • Namen
  • Stichwörter
$$e Untergeordnete Einheit W
  • Ersteller
  • Namen
  • Stichwörter
$$g Zusatz NW
  • Ersteller
  • Namen
  • Stichwörter
$$n Zählung NW
  • Ersteller
  • Namen
  • Stichwörter
$$0 IDN des Normdatensatzes oder Standardnummer NW
  • Normdatei-ID
$$4 Funktionsbezeichnungscode W -
Folgende Subfelder werden derzeit im OBV nicht aktiv erfasst: f, j, k, l, p, q, t, u, 2, 6, 8
Hinweis: "Namen" und "Normdatei-ID" durchsuchen auch die Kategorie 689!

Indikatoren

Anders als in der MARC-Dokumentation der Library of Congress angegeben, wird als Indikator immer 2# verwendet:
  • Indikator 2# = Name in direkter Wortfolge (in den Templates des OBV vorinstalliert)

Subfeld $$0 (IDN des Normdatensatzes oder Standardnummer)

Es enthält die Verknüpfung zur GND. Mit F3 gelangt man in die GND, "Ansicht" ermöglicht die Kontrolle des Normsatzes, "Auswählen" führt zur Verlinkung, mit "Abbrechen" verlässt man die GND ohne zu Verlinken. Ist ein Datensatz verlinkt, werden weitere Subfelder in 111 automatisch befüllt. Veranstaltungen müssen einheitlich erfasst werden, falls in der GND noch kein Normdatensatz vorhanden ist, muss er zuerst erstellt und anschließend verlinkt werden.

Subfeld $$4 (Funktionsbezeichnungscode)

enthält die Beziehungskennzeichnung. Die Veranstaltung als geistige Schöpferin erhält die Beziehungskennzeichnung "aut".

Details und Hinweise zur ErfassungBeziehungskennzeichnungen in Subfeld 4

Beispiele:
111 2# $$a Interdisziplinäre Fichte-Konferenz der Leibniz-Sozietät der Wissenschaften zu Berlin anlässlich des 200. Todestages des Philosophen $$d 2014 $$c Berlin $$0 (DE-588)107077085X $$4 aut

111 2# $$a Partnership for Peace Consortium of Defense Academies and Security Studies Institutes $$e Conflict Studies Working Group $$e Annual Conference $$n 15. $$d 2015 $$c Athen $$0 (DE-588)1116305569 $$4 aut

111 2# $$a under.docs $$g Veranstaltung $$n 1. $$d 2015 $$c Wien $$0 (DE-588)1123961034 $$4 aut

111 2# $$a Writing the dream $$g Veranstaltung $$n 1. $$d 2013 $$c Paris $$0 (DE-588)1124278257 $$4 aut Beispiel: 2 Konferenzen sind gemeinsam geistige Schöpferinnen der Ressource.
711 2# $$a Writing the dream $$g Veranstaltung $$n 2. $$d 2015 $$c Berlin $$0 (DE-588)112427846X $$4 aut

Nachlasskatalogisierung

Für die Nachlasskatalogisierung sind RNAB-konforme Beziehungskennzeichen in der CV-Liste mit dem Kürzel "NAK" gekennzeichnet: reine RNAB-Begriffe werden unter "oth" gereiht und als "nur NAK" gekennzeichnet, Begriffe mit MARC-Code als "auch NAK".

Weitere Informationen zur Nachlasskatalogisierung finden Sie hier.
OBVSG HomepageCopyright &© by the contributing authors. All material on this collaboration platform is the property of the contributing authors.
Ideas, requests, problems regarding OBV Wiki? Send feedback
This page was cached on 01 Dec 2022 - 13:35.
This website is using cookies. More info. That's Fine