Log inRegister
English

VR: Sprachcode "mul"

Stand: 13.05.2024

Verbundrichtlinie für den OBV

Diese Verbundrichtlinie wurde von der ZR-FE des OBV am 13.06.2023 beschlossen.

Letzte inhaltliche Aktualisierung: 14.04.2023

Zusammenfassung

Diese Verbundrichtlinie legt fest, dass der Sprachcode "mul" („Mehrsprachig“ = Multiple languages) nach RDA nicht mehr verwendet werden soll.

Problematik der uneinheitlichen Verwendung

  • In der internationalen Norm ISO-639-2 wird der Sprachcode "mul" („Mehrsprachig“ = Multiple languages) als eine von 2 'besonderen Kennungen' gelistet.
    [Anmerkung: Die zweite Kennung ist der Code "und" ("Unbekannt" = "Undetermined") für eine nicht identifizierbare Sprache.]
    "mul" ist laut den Hinweisen für die Auszeichnung mehrerer Sprachen gedacht, wenn eine Kennzeichnung durch alle einzelnen Kennungen nicht angebracht ist.
    Eine zusätzlich Erläuterung erklärt die Verwendung näher: "mul" wird für Texte verwendet, in denen mehrere (multiple) Sprachen verwendet werden,
    z. B.: "Es performt nach dem letzten Konfig besser, aber hier ist noch ein alternativer Proposal.

  • In RDA DACH heißt es in RDA-E-E010 im Kapitel 'Expressionen, die mehrere Sprachen enthalten': Wenn eine einzelne Expression eines Werks mehrere Sprachen umfasst, erfassen Sie jede Sprache. Wenden Sie diese Regelwerksstelle auch dann an, wenn in einer Manifestation mehrere Expressionen verkörpert sind. Sie können dann alle Sprachen erfassen, unabhängig davon, ob diese zur selben Expression oder zu unterschiedlichen Expressionen gehören.

  • In Aleph wurde in Umsetzung der RAK-WB der Sprachcode "mul" immer dann verwendet, wenn die Sprache einer Ressource 'nicht eindeutig' war, z. B. wenn in Sammelbänden die einzelnen Aufsätze in deutscher und/oder englischer und/oder französischer Sprache etc. vorlagen. Neben der Angabe des Sprachcodes "mul" wurde in diesen Fällen zusätzlich in einer Fußnote (Anmerkung) auf diesen Umstand hingewiesen: "Beitr. teilw. dt., teilw. engl., teilw. franz."
    Nur wenn der ganze Text einer Ressource mehrsprachig war, wurden die entsprechenden diversen Sprachcodes erfasst. Auch in diesem Fall war aber vorgesehen, dass eine zusätzliche Fußnote (Anmerkung) den vorliegenden Sachverhalt erklärte: "Text dt. und franz."

  • Bei ZDB-Datensätzen in PICA ist es derzeit noch gängige Praxis, dass bei fortlaufenden Ressourcen in mehr als drei Sprachen als erster Sprachcode jener für die prägendste Sprache und als zweiter Sprachcode „mul“ verwendet wird. Die Kodierung „mul“ als einzige Sprachkodierung ist in PICA nicht vorgesehen.

Verbundfestlegung für den OBV

  • Um eine eindeutigere Facettierung der Datensätze nach Sprachcodes zu forcieren, darf der Sprachcode "mul" in mit 'rda' codierten Datensätzen nicht mehr zur Anwendung kommen!

  • Bei Datensätzen nach RAK-WB kann die frühere Anwendungsweise weitergeführt werden. Es wird aber empfohlen, auch bei RAK-WB-Sätzen analog zu RDA-Sätzen zu verfahren und den Sprachcode "mul" nicht mehr zu verwenden, sondern die entsprechenden Sprachcodierungen für die in der Ressource vorkommenden Sprachen anzugeben.

[Anmerkung: Wenn die Sprachcodierung überarbeitet/korrigiert wird, bitte nicht auf die Kat. 008, Pos. 35-37 vergessen, denn die dort angegebene Codierung wird nur beim 1. Abspeichern automatisch gesetzt, wenn sie davor leer war. Danach notwendige Korrekturen/Änderungen müssen immer händisch erfolgen.]
Kommentare und Anmerkungen richten Sie bitte an: zentralredaktion@obvsg.at
OBVSG HomepageCopyright &© by the contributing authors. All material on this collaboration platform is the property of the contributing authors.
Ideas, requests, problems regarding OBV Wiki? Send feedback
This page was cached on 22 Jul 2024 - 10:02.
This website is using cookies. More info. That's Fine